Vorsicht vor Mackeeper!

eMails am Mac - jumpIT EDV Service Mallorca
eMail am Mac für Profis
8. September 2016
Malware am Mac - so schützen Sie sich!
Malware am Mac und wie man böse Software los wird
3. April 2017

Ganz schön frech ... Mackeeper

Oje Mackeeper …. Die meisten Mac User kaufen sich einen Mac weil es eines der sichersten Betriebssysteme ist und Intuitiv zu bedienen. Nicht wenige von den Nutzern haben sich vorher mit Windows Systemen herumgeschlagen. Bei Windows gibt es mehr Viren, Trojaner oder Malware als User und Systeme. Naja etwas überspitzt gesagt.

Viel Zeit geht bei Windows alleine für Systempflege und Treibersuche etc. drauf. Für jemanden der eigendlich nur arbeiten möchte letztlich ungeignet. Kommen wir zurück zum Mac.

Leider machen es sich findige Geschäftemacher zur Aufgabe auch den Mac´s zur Virenschleuder zu machen. Die Firma “Kromtech Alliance” mit Sitz unter anderem in Köln ist so ein Vertreter. Unter anderem bewirbt Kromtech das Programm Mackeeper als No. 1 Tool am Mac.

Die Strategie die dahinter steckt, ist eine einfache. Verunsichere vor allem unbedarfte User. Kromtech schaltet auf vielen eher anrüchigen Websites wie Torrent Sites, Pornosites aber z.b. auch bei einem Speedtest anbieter Werbung.

Mackeper warnmeldung Solche aber auch noch viel üblere Meldungen werden dem User eingeblendet. Man muss dazu wissen das man über einen Webbrowser so etwas gar nicht testen kann. Vor allem nicht innerhalb innerhalb weniger Sekunden. Mit Intelligenten Skripten wird erkannt das man einen Mac hat bzw. einen Webbrowser auf einem Mac verwendet.

Und damit beginnt das Übel. Viele User lassen sich von solch einer Meldung einschüchtern und Installieren dann das Tool Mackeeper. Erst nach dem Download und bei öffnen des Tools wird klar das Mackeeper Geld kostet. Und zwar nicht zu knapp. Übrigens ist auch auf der normalen Website nicht auf anhieb zu erkennen das Mackeeper ein komerzielles Programm ist. Damit ist die Strategie von Kromtech auch klar. Dem Kunden Mackeeper Installieren lassen und dann gehts erst so richtig los. Anstatt den Mac wie versprochen zu bereinigen und zu testen, Installiert das Tool weitere Software. Was diese genau macht ist nicht ganz klar. Theoretisch kann so ein Installiertes Tool im Hintergrund jede Interaktion an einen Server weiter leiten. Also zum Beispiel auch wenn Sie sich mal kurz Ihren Kontostand anschauen oder eine Online Bestellung inkl. Kreditkarten Daten eingeben.

Und als kleines mitbringsel zeigt Ihnen Mackeeper auch noch fehler in Ihrem System an für die Sie doch bitte noch eine andere Software Installieren sollen um den fehler zu beheben. Natürlich kostenpflichtig …

Eine grosse Mac Zeitschrift hat einmal getestet. Selbst bei einem komplett neu Installiertem System findet Mackeeper ernsthafte fehler und Vieren und Malware. Egal was man also macht, es werden immer irgendwelche fehler angezeigt. Also Finger weg von Mackeeper.

In letzter Zeit häufen sich immer wieder die beschwerden von Usern das nach der Installation von Mackeeper der Mac sehr langsam geworden ist. Selbst nach der Deinstallation des Tools treten immer noch grosse schwierigkeiten auf.  Leider hilft dann auch nur noch eine komplette neu Installation des Systems.

 

Schade das Firmen wie Kromtech mit Ihrem Mackeeper nicht mehr in die Schranken gewiesen werden. Hier hilft nur Aufklärung und gesunder Menschen verstand.

 

Wer übrigens ein funktionierendes Tool sucht um den Mac sauber zu halten kann sich ja gerne CleanMyMac anschauen. Meines wissens funktioniert das tool weitgehenst sauber und macht was es soll.

Ansonsten, Installiert nicht jeden Scheiß auf dem Computer. Erkundigt Euch im Internet z.B. bei ifun.de oder macgadget.de . Meidet Download Portale wie z.B. chip.de und ladet die Software entweder von der Hersteller Website oder aus dem Appstore.

JumpIT Newsletter
Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?
Nicht mehr anzeigen